Krankengymnastik
Beinhaltet sowohl aktive Übungen des Patienten, als auch passive Techniken des Therapeuten, um Funktionsstörungen am Bewegungsapparat zu beheben.
no-img
ANWENDUNG

Es werden dabei Gelenke mobilisiert, Muskeln gelockert/gedehnt/gekräftigt und physiologische Bewegungsabläufe wieder gezielt antrainiert (z.B. Bein/Fußachse).